Herzlich willkommen beim BUND Saar

Umwelt schützen. Natur bewahren: Der BUND

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland setzt sich ein für den Schutz unserer Natur und Umwelt, damit die Erde für alle, die auf ihr leben, bewohnbar bleibt. Der BUND engagiert sich, zum Beispiel, für den Klimaschutz und den Ausbau regenerativer Energie, für eine ökologische Landwirtschaft, für den Schutz bedrohter Arten, des Waldes und des Wassers. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland ist einer der großen Umweltverbände in Deutschland.

Presseerklärung Nr. 24/2016

Foto: BUNDjugend Rheinland-Pfalz

Saarbrücken, 29. November 2016

BUND Saar appelliert an Gemeinde- und Stadträte
Das Klimaschutzabkommen von Paris gilt für uns alle
Erneuerbare Energien weiter ausbauen


Eine klare Mehrheit der Politiker, Wissenschaftler und Vertreter der Industrie sind sich einig, dass der Schutz der Erdatmosphäre zu den größten Herausforderungen der Staatengemeinschaft gehört. Es ist aber auch nach Ansicht des BUND Saar sehr wichtig, dass die Bevölkerung bereit ist, wirksame Maßnahmen zu akzeptieren, die den Einsatz fossiler Energieträger nach und nach verringern. Neben Maßnahmen der Energieeinsparung und effizienten Nutzung gehört dazu auch der Ausbau der erneuerbaren Energien in allen Sektoren – darunter auch die Windkraftnutzung als eine effiziente Form der erneuerbaren Energieerzeugung. 

Weiterlesen...

Presseerklärung Nr. 23/2016

Foto: Heiner Ziegler

Saarbrücken, 24. November 2016

„Goldene Acht“ ist Schmetterling des Jahres 2017
Schmetterling des Jahres im Saarland mit Abwärtstrend


Die „Goldene Acht“ ist Schmetterling des Jahres 2017.
Gekürt wurde der Falter mit dem wissenschaftlichen Namen Colias hyale von der BUND NRW Naturschutzstiftung und dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), um auf den Rückgang des Falters aufmerksam zu machen.

Weiterlesen...

Presseerklärung Nr. 22/2016

Saarbrücken, 17. November 2016

BUND Saar warnt vor Durchfahrt von Gigalinern
Gütertransporte gehören auf die Schiene
Verkehrspolitik menschen- und klimafreundlicher gestalten


Demnächst könnten überlange Lkw durch das Saarland fahren, weil im Nachbarland Rheinland-Pfalz Strecken für die Gigaliner freigegeben wurden. Man stelle sich Riesen-Lkw auf der Fechinger Talbrücke vor, die nach monatelangen Arbeiten gerade wieder halbwegs befahrbar ist!

Weiterlesen...

Presseerklärung Nr. 21/2016

Foto: Dr. Martin Lillig

Saarbrücken, 04. November 2016

BUND Saar zur Veranstaltung der Linksfraktion in Saarlouis

Kein gutes Signal für den Klimaschutz
Ausbau der erneuerbaren Energien in allen Sektoren beschleunigen statt gegen die Energiewende zu polemisieren


Einen Tag vor dem Inkrafttreten des Pariser Klimaschutzabkommens war die Veranstaltung der Linksfraktion unter anderem zusammen mit Enoch zu Guttenberg in Saarlouis zum Thema Windkraftnutzung und Naturschutz kein gutes Signal für den Klimaschutz.

Weiterlesen...

Presseerklärung Nr. 20/2016

Fotos: Jörg Farys / BUND

Saarbrücken, 03. November 2016

Novellierung Gentechnikgesetz
BUND Saar schreibt an Ministerpräsidentin
Das Saarland soll auch weiterhin gentechnikfrei bleiben können


Als Umweltverband tritt der BUND schon seit Jahren für ein Anbauverbot gentechnisch veränderter Pflanzen ein. Ein vom Bundeslandwirtschaftsministerium vorgelegter Gesetzentwurf zum Gentechnik-Anbau soll nun eine europäische Richtlinie in nationales Recht umsetzen, was den BUND mit großer Sorge erfüllt.

Weiterlesen...

Presseerklärung Nr. 19/2016

Foto: Thomas Stephan / BUND

Saarbrücken, 28. Oktober 2016

Wildkatzen auf Wanderschaft
BUND ruft jetzt zu besonderer Achtsamkeit auf den Straßen auf


Saarbrücken, 28.10.2016. Junge Europäische Wildkatzen begeben sich in diesen Wochen auf die Suche nach neuen Revieren. Deshalb ruft der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) jetzt besonders zu Achtsamkeit im Straßenverkehr auf, insbesondere in waldreichen Gegenden.

Weiterlesen...

Presseerklärung Nr. 18/2016

Foto: Dr. Martin Lillig

Saarbrücken, 05. Oktober 2016

BUND Saar zur Diskussion Windkraftnutzung über Wald

BUND Saar lehnt Windräder im Wald nicht grundsätzlich ab
Ökologische Leitplanken müssen beachtet werden
Antrag der Linksfraktion im Landtag wird abgelehnt


In der Diskussion über die Windkraftnutzung im/über Wald lehnt der BUND die Errichtung und den Betrieb von Windenergieanlagen in Wäldern nicht grundsätzlich ab. Die Nutzung von Waldflächen muss aber an die Einhaltung bestimmter ökologischer Leitplanken gekoppelt sein.

Weiterlesen...

Presseerklärung Nr. 17/2016

Foto: Dr. Martin Lillig

Saarbrücken, 23. September 2016

BUND: Keine Erweiterung des Kalkabbaus in Biosphäre
Hohe Belastung durch Kalkabbau in Rubenheim
Umweltminister Jost: Pläne nicht zustimmungsfähig



Der BUND Bundesvorsitzende Prof. Dr. Hubert Weiger zeigte sich bei seinem Saarlandbesuch am Donnerstag, 22.09.2016 entsetzt über die Pläne, den Kalkabbau bei Rubenheim auszuweiten.

Weiterlesen...

Presseerklärung Nr. 16/2016

Foto: BUND Saar

Saarbrücken, 16. September 2016

BUND Saar fordert umwelt- und menschenfreundliche Verkehrsplanung im Saarland – Bundesverkehrswegeplan 2030 im Bundesrat ablehnen

In einem Schreiben an Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer und der Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, Frau Anke Rehlinger, fordert der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) von der Regierung des Saarlandes, den Bundesverkehrswegeplan (BVWP) 2030 in seiner aktuellen Fassung im Bundesratsplenum am 23. September in dieser Form abzulehnen.

Weiterlesen...

Presseerklärung Nr. 15/2016

Foto: Jörg Farys / BUND

Saarbrücken, 16. September 2016

Umwelt- und Verbraucherschutz sind nicht verhandelbar
BUND fordert SPD-Delegierte zur Ablehnung von CETA auf


In einem offenen Brief hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Saarland den SPD-Landesvorsitzenden Heiko Maas und die Delegierten des SPD-Landesverbandes Saarland aufgefordert, am 19. September auf dem SPD-Sonderkonvent in Wolfsburg gegen CETA, das Handelsabkommen der EU mit Kanada, zu stimmen.

Weiterlesen...

Offener Brief an SPD Landesvorsitzenden...

Gemeinsame Pressemitteilung von BUND und NABU im Saarland

Foto: BUND Saar

Saarbrücken, 15. September 2016

Geplante Globus-Ansiedlung im Förder-Gebiet von LIK-Nord: BUND und NABU fordern Vertragstreue und angemessene Berücksichtigung von Naturschutz und Nachhaltigkeit

Die Landesverbände von BUND und NABU sowie die örtlichen NABU-Gruppen Unteres Illtal, Merchweiler, Schiffweiler und Neunkirchen schalten sich in die aktuelle Diskussion um den geplanten Bau eines Verbrauchermarktes auf einer Fläche des Naturschutzgroßprojektes „Landschaft der Industriekultur Nord“, kurz „LIK-Nord“, ein.

Weiterlesen...

Presseerklärung Nr. 14/2016

Foto: BUND Saar

Saarbrücken, 15. September 2016

BUND Saar begrüßt geplantes Biomassezentrum
Bessere Nutzung der Biomasse im Saarland dringend notwendig


Der BUND Saar begrüßt ausdrücklich den geplanten Bau eines saarländischen Biomassezentrums in Ensdorf. Zur Zeit kann von einer konsequenten energetischen und stofflichen Nutzung der im Saarland anfallenden Biomasse keine Rede sein.

Weiterlesen...



Kommentierung des BUND Saar zur geplanten Schließung von Kraftwerke der STEAG

Foto: BUND Saar

Wege in eine klimagerechte Zukunft

Mitmachen im Repair Café - Jetzt auch in Saarbrücken

Stellungnahme des BUND Landesverband Saar zum Bundesverkehrswegeplan 2030 mit unmittelbarem Bezug zu einem oder mehreren Einzelprojekten

Glyphosat verbieten - Mensch und Natur schützen!

Unterschreiben Sie den Appell an Minister Schmidt!

BUND Stellungnahme zum BBP "Franzenbrunnen"

Foto: BUND Saar

BUND - Jahrbuch 2017 – Ökologisch Bauen & Renovieren

Hormone im Duschgel? Jetzt mit der ToxFox-App den Kosmetik-Check machen.


Schmetterlings-Erlebnispfad des BUND Saar im Zoo Saarbrücken

Foto: BUND Saar