BUND Landesverband Saarland

Chance Freigelände Haus Eckert

Mitten im Saarland entsteht aktuell unser Zentrum für Ökologie, Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Nun haben wir die einmalige Chance, das benachbarte Grundstück zu erwerben. Gelingt uns der Kauf, retten wir diese Grünfläche mit altem Baumbestand vor Bebauung und wir können weitere Naturschutzprojekte zum Leben erwecken. Wie zum Beispiel eine Imkerei, die Anlage eines Gartens durch Schulkinder, eine Fahrradwerkstatt und vieles mehr. Mit Ihrer Spende helfen Sie uns dabei.

Jetzt Freigelände retten

Noch wird renoviert. Das BUND-Zentrum für Ökologie, Umweltschutz und Nachhaltigkeit ist noch nicht betriebsbereit. Doch im Laufe des Jahres 2022, zum 200. Geburtstag des Gebäudes, soll es soweit sein. Der BUND Saar denkt jedoch schon weiter: Ein Gelände gegenüber dem ehemaligen Bauernhaus möchte der BUND kaufen, um das Zentrum noch besser nutzen und Themen der Nachhaltigkeit noch besser in die Gesellschaft tragen zu können.

Ein Außengelände – enorme Aufwertung des Zentrums

Jetzt besteht die Möglichkeit, das Gelände einschließlich der darauf befindlichen Gebäude zu erwerben. Unter den Immobilien befindet sich das vermutlich älteste Bienenhaus des Saarlandes. Es könnte eine zentrale Rolle bei den geplanten Aktivitäten des Zentrums für Ökologie, Umweltschutz und Nachhaltigkeit spielen. Auch die ehemals als Ställe genutzten Gebäude passen hervorragend in das Konzept des Zentrums.

Was haben wir vor?

(Foto: Ute Kirchhoff)

Private Gärten – ein Platz der Vielfalt für Mensch und Natur

Anlage eines Kräuter- und Blumengartens durch Schulklassen, „Gartendesign“ für die Biodiversität, Anlage und Pflege eines Insektengartens mit  Monitoring der dort zu beobachtenden Arten, Anlage eines Apothekergartens mit Heilkräutern zu Lehrzwecken, klassisches Gärtnerkönnen vom Sensen bis zum Obstbaumschnitt ...

Impulse für die Landschaft und die Stadt

Von der Benjeshecke bis zum Blühstreifen, Neophyten in der Landschaft – vom Gartenliebling zum Problemfall, öffentliches Grün – von der Tristesse zur Wohlfühloase, vom „Alpinum“ über Schotter- und Holzschnitzelgarten zur Pflasterritzengesellschaft?

Imkerei-Kurse für Groß und Klein, Naturschutzwerkstatt, Fahrradwerkstatt ...

Das Gelände würde dem BUND sofort zur Verfügung stehen. Doch noch fehlen die Gelder. Daher hat der Verband begonnen, Fördermittel zu beantragen und um Spenden zu bitten.

Spende für das Freigelände

Helfen Sie mit, das Gelände mit altem Baumbestand vor Bebauung und Versiegelung zu retten und für ökologisches Handeln zu sichern.

Unterstützen Sie?

Auch Sie können zum Gelingen der Projekte beitragen. Helfen Sie mit, das Gelände als Fläche für ökologisches Handeln zu sichern. Unterstützen Sie den BUND Saar, damit das Bienenhaus reaktiviert wird und somit zukünftige Imker die Imkerei erlernen, damit Bienen Pflanzen in Gärten, auf Wiesen und in Wäldern bestäuben, unterstützen Sie den BUND Saar, damit auf diesem Grundstück Kurse zum ökologischen Gärtnern, zum Obstbaumschneiden, aber auch zum Verbessern der Artenkenntnis stattfinden können. Unterstützen Sie das Zukunftsprojekt mit Ihrer Spende.

Unser Spendenkonto:

BUND Saar e.V.
Sparkasse Saarbrücken
IBAN DE32 5905 0101 0067 0721 32, BIC: SAKSDE55XXX
Verwendungszweck: Haus Eckert Areal

Mehr Informationenen zum BUND-Zentrum für Ökologie, Umweltschutz und Nachhaltigkeit

Spende für Freigelände

Helfen Sie mit, das wertvolle Grünland vor Bebauung und Versiegelung zu retten.

Vermutlich ältestes Bienenhaus des Saarlandes (Originalaufnahme).
Vorderansicht altes Bienenhaus mit Gartengelände. (Foto: Ute Kirchhoff)
Bienenkästen im alten Bienenhaus. (Foto: Ute Kirchhoff)
Ein Bienenvolk hatte 2020 das alte Bienenhaus wiedergefunden und war eingezogen.
Der alte Ponystall - hier könnte eine Fahrradwerkstatt entstehen.

Ansprechpartnerin

Monika Böhme

Geschäftsführung
E-Mail schreiben Tel.: 0681 813700