BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Projekt Solardach: Die Ernte kann beginnen...

25,2 KWp-Solardach auf dem Dach der Berufsschule KBBZ Brebach -

Bereits Anfang 1997 starteten wir unser Pionierprojekt, 1999 wurde das BUND- Photovoltaik-Solardach in der 2. Bauphase vollendet:
Die Anlage produziert im Jahr durchschnittlich 21.000 Kilowattstunden Sonnenstrom, deren Einspeisung ins Netz der Stadtwerke Saarbrücken vergütet werden.
Die Umwelt wird so jährlich um ca. 20.000 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid entlastet.
Das Projekt wurde zusammen mit Projektpartnern und zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern realisiert. Mit einer Größe von 25,2 kWp gehört das Solardach zu den ersten großen Pilotanlagen zur Stromerzeugung im Saarland.

Projektpartner sind das saarländische Umweltministerium, die Stadtwerke Saarbrücken, der Stadtverband Saarbrücken und Saartoto, die den letzten Bauabschnitt finanziert haben.

Neue Wege ging der BUND Saar auch bei der Einbeziehung der Bevölkerung in dieses Projekt. Durch den Erwerb von sogenannten Solarbausteinen in verschiedenen Leistungsgrößen konnten Bürgerinnen und Bürger Miteigentümer an der Anlage und damit auch Solarstromproduzent werden. Entsprechend der Größe des Bausteines erhalten diese Eigentümer am Jahresende eine Einspeisevergütung.

Damit ist die Anlage des BUND auch eine Vorreiter für die nun bundesweit errichteten Bürgerkraftanlagen.

Mit unserem Projekt wollen wir deutlich machen, daß der Nutzung der Sonnenenergie im Gegensatz zur Nutzung der Atomkraft die Zukunft gehört. Wer glaubhaft den Ausstieg aus der Atomkraft vertreten will, der muß alternative Wege zur umweltschonenden Stromerzeugung aufzeigen. Das BUND-Solardachprojekt ist ein Baustein auf diesem Weg, das hoffentlich weiterhin viele Nachahmer finden wird. 

Quelle: http://www.bund-saar.de/themen_und_projekte/klima_und_energie/bund_projekt_solardach/