Klima und Energie

100 Prozent erneuerbare Energien im Saarland
Umweltverbände und juwi präsentieren regeneratives Energiekonzept

Noch wird der Strom im Saarland zum größten Teil mit fossilen Brennstoffen erzeugt. Bis 2030 jedoch könnte die Energieversorgung komplett auf heimische und regenerative Energien umgestellt sein. Das ist die Kernaussage eines Konzepts, das die juwi-Gruppe aus Wörrstadt in Zusammenarbeit mit den Umweltverbänden im Saarland, BUND und NABU, sowie der Initiative „Energiewende Saarland“ und IGU Bexbach erstellt hat.
„Es gibt im Saarland ausreichend Flächen, es gibt zuverlässige Techniken, und es gibt keinen Grund, an einer rein regenerativen Stromversorgung zu zweifeln“, unterstreicht Matthias Willenbacher, einer der Gründer der juwi-Gruppe und der Autoren des Konzepts.

Weiterlesen...

Mediterranisierung des Saarlandes durch Klimawandel?
Auswirkungen der warmen Jahre auf Flora und Fauna 

Ist der Klimawandel bei uns bereits spürbar? Wie reagieren Tiere und Pflanzen? Dieser Frage sind unsere Spezialisten Martin Lillig und Steffen Potel mit Sachverstand nachgegangen: Sie spürten Einwanderer auf, nahmen Veränderungen bei den Jahreszeiten unter die Lupe und deckten Verschiebungen bei den Tier- und Pflanzengattungen auf.

Weiterlesen...

Klimaschutz in Kommunen: Es regnet Brei

Wo die Gemeinden Energie-Zuschüsse herbekommen

Goldene Zeiten für kommunale Energiesparer und Klimaschützer: Noch nie flossen öffentliche Subventionen für Energieeffizienz- und Klimaschutzmaßnahmen von Land und Bund so üppig wie zur Zeit. Aber nur wenige Kommunen sind überhaupt in der Lage, den Löffel zum Auffangen des Subventionsbreis zu finden.

Weiterlesen...

Projekt Solardach: Die Ernte kann beginnen...

25,2 KWp-Solardach auf dem Dach der Berufsschule KBBZ Brebach -

Bereits Anfang 1997 starteten wir unser Pionierprojekt, 1999 wurde das BUND- Photovoltaik-Solardach in der 2. Bauphase vollendet:
Die Anlage produziert im Jahr durchschnittlich 21.000 Kilowattstunden Sonnenstrom, deren Einspeisung ins Netz der Stadtwerke Saarbrücken vergütet werden.
Die Umwelt wird so jährlich um ca. 20.000 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid entlastet.
Das Projekt wurde zusammen mit Projektpartnern und zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern realisiert. Mit einer Größe von 25,2 kWp gehört das Solardach zu den ersten großen Pilotanlagen zur Stromerzeugung im Saarland.

Weiterlesen...



V.l.: Nancy N., Jenny H.-R., Katarzyna G., Philipp A., Andreas N.

Tipps für Gartenliebhaber auf dem Weg zum Schmetterlingsfreund

Foto: BUND Saar

Kommentierung des BUND Saar zur geplanten Schließung von Kraftwerke der STEAG

Foto: BUND Saar

Wege in eine klimagerechte Zukunft

Stellungnahme des BUND Landesverband Saar zum Bundesverkehrswegeplan 2030 mit unmittelbarem Bezug zu einem oder mehreren Einzelprojekten

BUND Stellungnahme zum BBP "Franzenbrunnen"

Foto: BUND Saar

BUND - Jahrbuch 2017 – Ökologisch Bauen & Renovieren

Hormone im Duschgel? Jetzt mit der ToxFox-App den Kosmetik-Check machen.


Schmetterlings-Erlebnispfad des BUND Saar im Zoo Saarbrücken

Foto: BUND Saar