BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Presseerklärung Nr. 11/2017

Foto: BUND / Michael Grittmann

BUND Saar begrüßt Maßnahmenkonzept Biodiversität
Wichtiger Beitrag zur Stärkung des Naturschutzes


Der BUND Saar begrüßt das Maßnahmenkonzept zur saarländischen Biodiversitätsstrategie, das unlängst von Umweltminister Reinhold Jost vorgestellt wurde. Das Konzept ist ein wichtiger Beitrag und gute Arbeitsgrundlage zum Erhalt der Biodiversität und zur Stärkung des Naturschutzes in Politik und Gesellschaft. In dem Konzept werden wichtige Handlungsfelder benannt, in denen zum Teil großer Handlungsbedarf besteht. Hervorzuheben ist auch die Beteiligung des BUND und anderer Naturschutz- und Naturnutzerverbände bei der Erstellung des Konzeptes.

„Der Erhalt der Biodiversität und die Stärkung des Naturschutzes ist eine wichtige Zukunftsaufgabe für uns alle, geht es doch letztlich auch um die Lebensgrundlage von uns Menschen. Und dass die Natur in den letzten Jahren weiter unter Druck geraten ist, zeigt letztlich auch der zu beobachtende Rückgang von Insekten und Vögeln. Wir müssen handeln, bevor es zu spät ist. Denn für bestimmte Tier- und Pflanzenarten haben wir im Saarland eine hohe .Verantwortung, wie zum Beispiel für die Wildkatze“, so Christoph Hassel.

Wichtig ist nun, dass das Konzept mit Leben erfüllt wird und in die Umsetzung geht. Die Arbeit geht jetzt erst richtig los, der Erstellung von Praxisleitfäden ist dabei eine hohe Bedeutung beizumessen. Wichtig ist dabei, dass die Politik auch trotz knapper Kassen ausreichend Mittel zu Verfügung stellt. Die Umsetzung darf nicht auf die lange Bank geschoben werden.

„Einen wichtigen Ansatzpunkt sehen wir dabei auch in der Stärkung des Naturschutzes im Siedlungsbereich. Schaut man sich beispielsweise so manchen pflegeleichten, aber artenarmen Vorgarten an, erkennt man leicht, welch große Potentiale für eine ökologische Umgestaltung vorhanden sind. Und letztlich ist das Verständnis von ökologischen Abläufen, Beziehungen und Abhängigkeiten in der Natur auch eine wichtige Bildungsaufgabe, der wir uns auf allen Ebenen stellen müssen“, so Hassel abschließend.


(Christoph Hassel)
Landesvorsitzender BUND Saar

Quelle: http://www.bund-saar.de/presse/presseerklaerungen_landesverband/2017/presseerklaerung_nr_112017/