BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


26. März 2012

Inventur der Schmetterlinge: BUND Saar startet ins „Abenteuer Faltertage“ 2012 In den vergangenen Jahren war Zitronenfalter am häufigsten

Der BUND Saar ruft zum achten Mal zur Schmetterlingszählung auf. Bei der Aktion „Abenteuer Faltertage“ geht es um zehn einfach zu erkennende und meist noch weit verbreitete Arten. Hierzu zählen u.a. das Tagpfauenauge, der Kleine Fuchs und der Schwalbenschwanz. Die Teilnehmer können ihre Beobachtungen zwischen dem 1. April und dem 31. Oktober mit Hilfe eines Zählbogens notieren und per Post oder Mail dem BUND Saar melden.

Teilnehmen kann jeder. Auch, wer bisher noch nichts mit Schmetterlingen zu tun hatte, ist eingeladen, mitzumachen. Dabei bleibt es jedem Teilnehmer überlassen, ob er einmalig zählt oder regelmäßig über den gesamten Sommer hinweg. Denn jede Meldung ist wichtig.

In der Schmetterlingssaison 2011 wurden im verregneten Sommer nur wenige Falter gesichtet. Wie bereits 2010 wurde der Zitronenfalter am häufigsten gezählt.

Der BUND Saar will durch die Aktion mehr über die Verbreitung und die Bestandsschwankungen erfahren sowie auf die Bedrohung der Schmetterlinge aufmerksam machen. Denn obwohl ein Sommer ohne Schmetterlinge schwer vorstellbar ist, werden die „Gaukler der Lüfte“ immer seltener. „Nur etwa 20 Prozent unserer Tagfalter gelten derzeit als ungefährdet. Die Schmetterlinge leiden wie viele andere Tiergruppen unter dem Verlust der Lebensräume. Landschaftsverbrauch, Intensiv-Landwirtschaft und gentechnisch veränderte Pflanzen machen es den Faltern schwer“, Christoph Hassel, Landesvorsitzender des BUND Saar.

Neben der Teilnahme an der Aktion „Abenteuer Faltertage“ hilft ein artenreicher Garten mit einheimischen Pflanzen den Schmetterlingen. Die Raupen fressen oft nur an bestimmten Pflanzenarten. Ein Informationsblatt über die Förderung von Schmetterlingen im Garten kann beim BUND Saar angefordert werden.

Mehr Informationen zum „Abenteuer Faltertage“, zu schmetterlingsfreundlicher Gartengestaltung und dem Schmetterlingsschutz gibt es auf der Internetseite www.bund.net/faltertage und in der Broschüre „Schmetterlinge schützen“, kostenlos zu beziehen über den BUND Saar. Hier kann auch der Zählbogen für das „Abenteuer Faltertage“ bestellt werden.

Pressekontakt:

BUND Saar
Evangelisch-Kirch-Straße 8
66111 Saarbrücken
Tel. 0681-813700
Email: info@bund-saar.de


Quelle: http://www.bund-saar.de/nc/presse/presseerklaerungen_landesverband/detail/artikel/inventur-der-schmetterlinge-bund-saar-startet-ins-abenteuer-faltertage-2012-in-den-vergangene/